Über mich

Herzlich Willkommen-

Mich fasziniert der menschliche Körper, die menschliche Psyche und ich liebe Bewegung. Wege zu finden Blockaden zu lösen, Bewegung zu erweitern und Schmerzen zu lindern ist mein Beruf und ich freue mich, wenn ich Ihnen dabei helfen kann.

 

Während meines 6 monatigen Nepal - Aufenthaltes durfte ich bei einem ayurvedischen Arzt Yoga kennen und leben lernen.
Wieder in Deutschland bildete ich mich fort und setzte meine therapeutischen Schwerpunkte in der Kindertherapie um mich dann zur Manualtherapeutin (nach Maitland) und Rückenschullehrerin weiter zu entwickeln.

Seit April 2013 bin ich Heilpraktikerin und ergänze meine manualtherapeutischen Fähigkeiten durch osteopathische Kenntnisse.

Seit Oktober 2016 bin ich Schmerztherapeutin nach LnB.

Viele kleinere, aber nicht unbedeutsamere Fortbildungen und Erfahrungen machen mich und meinen Koffer zu dem was ich bin.

Inzwischen habe ich einen 4 1/2 jährigen Sohn, der mir zeigt was es heißt sich zu bewegen, zu leben und sich frei zu fühlen.

Was haben Sie für Wünsche, was haben Sie für Ziele?

 

 


Yoga hat mich in meinem Privatleben immer weiter begleitet.

 

In der Ausbildung zum PhysioYoga- Coach, erkannte ich wie gut das Konzept meine therapeutischen Möglichkeiten in Bezug auf die Beschwerden meiner Patienten erweitert. Neben den körperlichen Bewegungen bringt die Meditation ein verbessertes Selbstbewusstsein und trägt so zur psychischen Stabilität bei. Viele körperliche Beschwerden sind in psychischen Blockaden, Schwachpunkten und Auslösern begründet und manifestieren sich körperlich. Erst dann scheinen wir auf unseren Körper zu hören und etwas unternehmen zu wollen.

 

Mit diesem Koffer aus manuellen Techniken, osteopathischer Arbeit und Wissen für meine Patienten zum Umgang mit ihrem Körper habe ich mich in der Praxis an der Uni selbstständig gemacht und freue mich Sie dort begrüßen zu dürfen.